Neue Corona-Regeln für Bürger und Unternehmen - bei weiter sinkender Inzidenz sind zahlreiche Lockerungen in unserem Landkreis zu erwarten 18.05.2021

19.05.2021

In allen deutschen Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz über 100 gilt bis einschließlich 30. Juni 2021 die bundesweite „Notbremse". Für Landkreise mit Inzidenzen unter 100 hat das hessische Corona-Kabinett weitreichende Lockerungen beschlossen, die ab 17. Mai in Kraft treten.

Danach sollen in hessischen Kreisen und kreisfreien Städten, deren Inzidenz an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt, erste Lockerungen möglich werden. In einer zweiten Stufe - nach weiteren 14 Tagen unter 100 oder fünf Tagen unter 50 - kämen weitere Erleichterungen hinzu.

Für Ihre Übersicht haben wir die Regelungen für Sie hier angefügt.

 

(Zum Vergrößern bitte anklicken)

So kompliziert das im Detail ausschaut, so wichtig ist die gemeinsame Umsetzung, damit wir gemeinsam mit unseren Betrieben nun zügiger aus der Krise kommen.

Eine herzliche Bitte betrifft auch die sogenannte Luca-App, von der Sie sicherlich schon gehört haben. Das Land Hessen als auch unser Landkreis haben die die App zu Kontakt-Nachverfolgung in den Einsatz gebracht - indem Sie dies App downloaden und auch nutzen unterstützen Sie nicht nur unser Gesundheitsamt, sondern auch unsere heimischen Betriebe, die damit erheblich Arbeit sparen können. Insofern können Sie auch persönlich mit dem Download der App helfen, zügig aus der Krise zu kommen. Die App können Sie kostenlos im Google Play Store (Android) oder im Apple App Store downloaden.

Der städtische Fachbereich Stadtmarketing ist zudem in engem Austausch mit den Betrieben aus Einzelhandel, Gastronomie und Tourismus, um das große Ziel der Wiedereröffnung von Geschäften nicht aus dem Auge zu verlieren! Wir wollen seitens der Stadt Bad Hersfeld auch eine aktuelle Übersicht erstellen, welcher Betrieb wie und wann wieder geöffnet hat. Derzeit läuft hierzu erneut eine neue Abfrage bei den Unternehmen zu Ihren Maßnahmen.

Der Fachbereich hat in den vergangenen Tagen, gemeinsam mit den Kollegen in Bebra und Rotenburg, eine gemeinsame Kampagne geplant, die die heimischen Betriebe in Ihren Bemühungen beim Re-Start unterstützen soll.

Quelle: Land HessenStadt Bad Hersfeld